Alle Beiträge von Hermann-Josef Buning

Roots – east meets west

Am Samstag, dem 2.Juni 2018, findet im Forum Mariengarden um 19.00 Uhr ein sehr empfehlenswertes Konzert des Kulturkreis Schloss Raesfeld in Zusammenarbeit mit music!garden statt. Zwei Gitarristen, einer an der klassischen und der andere an der Flamenco-Gitarre, präsentieren zusammen mit einer Tänzerin und einem Tänzer ein Programm unter dem Titel: Roots – east meets west in music and dance.

Roots – east meets west weiterlesen

Meisterhafte Gitarre

Music!garden lädt Sie ein, die „meisterhafte Gitarre“ mit Werken u.a. von Bach, Paganini und Albeniz zu erleben!

Einen musikalischen Hochgenuss für Freunde virtuoser Gitarrenmusik gibt es am 28.4.18 im Forum Mariengarden. Der Italiener Roberto Tascini zählt zu den international aktivsten Persönlichkeiten der Gitarrenszene. Das Programm lässt europäische Gitarrenmusik vom Barock bis zur Moderne erleben und berücksichtigt natürlich auch die große spanische Gitarrenmusik. Unterschiedliche Instrumente kommen dabei zum Einsatz. Meisterhafte Gitarre weiterlesen

Europa kommt nach Burlo

Am Freitag, 10. Nov. 2017 gastiert um 19.00 Uhr im Forum Mariengarden eine exquisite Auswahl dieses 1981 gegründeten Orchesters, das weltweit größte Reputation erworben hat.

Konzertsäle wie die Kölner Philharmonie, das Festspielhaus Baden-Baden, das Concertgebouw in Amsterdam und die Philharmonie de Paris sind die üblichen Veranstaltungsorte, wenn das „Chamber Orchestra of Europe“ zu Konzerten einlädt. Hier spielen bzw. spielten sie mit Dirigenten wie Claudio Abbado, Nikolaus Harnoncourt und Thomas Hengelbrock. Europa kommt nach Burlo weiterlesen

Friedenskonzert zur 250-Jahrfeier der „Burloer Konvention“

Am 19. Oktober 1765 unterzeichneten die Delegationen aus dem Herzogtum Geldern und dem Fürstbistum Münster im Kloster Mariengarden die „Burloer Konvention“. Mit diesem Grenzvertrag, der 1766 in Kraft trat, wurde die Staatsgrenze zwischen dem Herzogtum als Provinz der Vereinigten Niederlande und dem Fürstbistum endgültig festgelegt. Die damals getroffenen Regelungen haben im Wesentlichen bis heute Bestand. Der Vertrag von Burlo macht Mut. Er zeigt, dass vereinbarte Grenzen nicht trennen, sondern Menschen miteinander verbinden können. Der Grenzvertrag bildet die Basis für das heute gute nachbarschaftliche Miteinander beiderseits der Grenze. Das Friedenskonzert soll für die Grenzregion Achterhoek – Kreis Borken einen weiteren Impuls geben, in Zukunft noch stärker grenzüberschreitend zu denken, zu fühlen und zusammenzuarbeiten. Und wie kann man diesen Gedanken besser formulieren als in der Sprache der Musik, die überall verstanden wird? Friedenskonzert zur 250-Jahrfeier der „Burloer Konvention“ weiterlesen

Nussknacker und Mäusekönig

Die Astrid-Lindgren-Grundschule Borken-Burlo und das Gymnasium Mariengarden veranstalteten am Dienstagvormittag, dem 24.11.15, gemeinsam eine Aufführung des musikalischen Wintermärchens „Nussknacker und Mausekönig“ für alle Schülerinnen und Schüler der Grundschule und der Jahrgangsstufe 5 des Gymnasiums.

Das Mädchen Clara erlebte am Weihnachtsabend, wie ihr Nussknacker zum Leben erwachte und mit ihrer Hilfe den bösen Mausekönig besiegte. Das hinreißende Märchen nach E.T.A. Hoffmann ist im berühmten Ballett von P. Tschaikowsky vertont worden, dessen Musik das „Pindakaas Saxophon-Quartett“ u.a. aufgriff. Der Schauspieler Frank Dukowski, auch von verschiedenen TV-Märchenproduktionen bekannt, spielte hinreißend und mit großem Können abwechselnd die Partie des Erzählers, Mausekönigs, Nussknackers.

Am Ende viel Applaus und große Begeisterung bei den Schülerinnen und Schülern der Astrid-Lindgren-Grundschule und des Gymnasiums Mariengarden. Einhellig hieß es, auch von Seiten der Kolleginnen der Astrid-Lindgren-Grundschule: Im nächsten Jahr müssen wir wieder etwas gemeinsam veranstalten!

Herzlichen Dank auch bei der VR-Bank Westmünsterland, die die Aufführung durch ihr Sponsoring ermöglichte. Bilder der Aufführung sind hier auf unserem Flickraccount zu finden.

Videodreh in Köln

„Und Action!“ 55 Schülerinnen und Schüler des 9. Jahrgangs am Gymnasium Mariengarden erlebten am vergangenen Samstag, einen „Ausflug“ der besonderen Art: Das Projekt „KidKit“ hatte die Burloer Schüler sowie ihre Lehrer Hermann Buning, Daniel Früh und Sascha Dücker zu einem professionellen Videodreh nach Köln eingeladen.

Das Video, das in dieser Woche zu einem extra dafür produzierten Song gedreht wurde, soll demnächst so viele betroffene Kinder und Jugendliche wie möglich auf das Hilfsangebot von „KidKit“ aufmerksam machen. „KidKit“ ist ein internetbasiertes Beratungsportal für Kinder und Jugendliche suchtkranker, gewaltbereiter oder psychisch kranker Eltern. „KidKit“ arbeitet präventiv, möchte aber auch in akuten Fällen Hilfe durch Beratung und Betreuung anbieten. Träger des Projekts sind die Drogenhilfe Köln und der Verein KOALA e.V. Wissenschaftlich begleitet wird „KidKit“ durch das Deutsche Institut für Sucht- und Präventionsforschung der Katholischen Hochschule NRW. Zusätzlich erhält das Projekt prominente Unterstützung durch Sarah Connor, Frank Schätzing, Uli Borowka und den YouTube-Star LeFloid.

Unter der Anleitung eines Produktionsteams der Kölner Kunsthochschule für Medien wurde vor der Kamera auf einer Skaterbahn in einem Kölner Stadtpark geskatet und gefeiert  . Mit von der Partie waren auch etliche professionelle Kinderschauspieler und der Fernsehsender RTL, der ein „Making-of“ drehte .

Der Kontakt zum Gymnasium Mariengarden kam über die Projektkoordinatorin von „KidKit“, Anna Buning, zustande. Sie war selbst Schülerin in Burlo und kümmert sich jetzt u.a. um dieses Hilfsprogramm. Die Leute von der Medien-Hochschule und von RTL waren vom Engagement und Elan der Burloer Schüler begeistert. Umgekehrt hatten auch die mächtig Spaß und machten gerne bei diesem sinnvollen Projekt mit. Nach dem Dreh blieb sogar noch Zeit, die Kölner Innenstadt zu erleben.

Fotos dazu gibt es hier.