Schulsporthelfer-AG

Seit dem 2. Halbjahr im Schuljahr 2016/17 gibt es am Gymnasium Mariengarden eine sogenannte Schulsporthelfer-AG, in der interessierte Schülerinnen und Schüler sich zu Schulsporthelfern ausbilden lassen.  Als Sporthelfer bzw. Sporthelferin beteiligt man sich am Schulgeschehen wie z.B. dem jährlichen Sportfest und der Betreuung des Pausensports. Beim Sportfest betreut man die jüngeren Schülerinnen und Schüler und unterstützt die Lehrerinnen und Lehrer bei den verschiedenen Stationen. Bei Interesse kann man nach Abschluss der Ausbildung eine eigene Sport-AG an der Schule leiten. Außerdem hat man durch die Schulsporthelferausbildung gute Chancen, Übungsleiter/-in in einem Sportverein zu werden.

Ab der 8. Klasse kann man mit der Ausbildung beginnen. Sie dauert ein Schulhalbjahr, in dem man sich einmal wöchentlich zu einem Treffen zusammenfindet. Dort werden den Teilnehmern theoretische und praktische Grundlagen des Sports näher gebracht (z.B. Aufwärmspiele, Aufbau einer AG-Stunde, 1. Hilfe). Momentan nehmen 12 Schülerinnen und Schüler aus der 8. Und 9. Klasse, immer freitags von 13:20-14.53, an der Ausbildung teil. Betreut werden die Schulsporthelfer/-innen von Frau Priemer.

Privates Gymnasium der Oblatenmissionare