Besinnlichkeit und Begeisterung

Ob in der Kirchenbank oder am Stehplatz, am Ende standen alle: nach besinnlich durchgehaltener Stille des Advents- und Weihnachtskonzertes brach sich die Begeisterung der Besucher in der voll besetzten Klosterkirche in Burlo in stehenden Ovationen Bahn!


Unter der Leitung von Kurt-Ludwig Forg hatten 140 Sängerinnen und Sänger aus den Musikkursen der JQ1 und Q2 und aus einem Schüler-Eltern-Lehrerprojektchor am Gymnasium Mariengarden mehrstimmige Chorsätze von Bach und Händel bis hin zu Spiritual und „Jazz-Gloria“ präsentiert. Mal engelsgleich zart, mal stimmgewaltig raumfüllend sorgten die Aktiven der verschiedenen Vokalprojekte beim Publikum zusammen mit einigen Instrumentalisten aus Schüler- und Lehrerschaft für Gänsehaut und vorweihnachtliche Stimmung.

Instrumental war das zuvor auch schon den Orchesterkursen der Jahrgangsstufen 5 und 6, unter ihnen einzelne junge Solisten, im ersten Teil des Konzertabends unter der Leitung von Musiklehrerin Ruth Glos im Forum Mariengarden gelungen. Während die Jüngsten, die ihre Instrumente teilweise erst seit September spielen, ihren ersten großen gemeinsamen Auftritt gekonnt meisterten, wagten sich die Sechtklässler als Solisten, Bläsergruppe (Leitung Martina Lohmann, Musikschule Borken) und Gesamtorchester auch erfolgreich an Kammermusik oder komplexere Arrangements und Stücke.

Für die Zeit zwischen den Konzerten hatte die Bastel-AG von Frau Belting und Frau Schaffelt zusammen mit fleißigen Helfern einen umfangreichen Weihnachtsbasar auf die Beine gestellt. Tischreihen mit handgemalten Weihnachtskarten, allerlei Genähtem, Likörchen, Holz- und Filzarbeiten, Christbaumschmuck und vielem mehr wurde zugunsten des Indienprojekts angeboten und waren dicht umringt, während im Foyer Punsch, Snacks und Kuchen auch noch bis zum späten Abend nach den Konzerten für einen gemütlichen Ausklang sorgten: ein stimmungsvoller Abend!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.