Meisterhafte Gitarre

Music!garden lädt Sie ein, die „meisterhafte Gitarre“ mit Werken u.a. von Bach, Paganini und Albeniz zu erleben!

Einen musikalischen Hochgenuss für Freunde virtuoser Gitarrenmusik gibt es am 28.4.18 im Forum Mariengarden. Der Italiener Roberto Tascini zählt zu den international aktivsten Persönlichkeiten der Gitarrenszene. Das Programm lässt europäische Gitarrenmusik vom Barock bis zur Moderne erleben und berücksichtigt natürlich auch die große spanische Gitarrenmusik. Unterschiedliche Instrumente kommen dabei zum Einsatz.

Zu Beginn spielt R. Tascini Bachs berühmte „Chaconne“ in einer Bearbeitung für Gitarre. (Konzertbesucher des Klavierkonzerts am „Bösendorfer“ können hier die üppige Klavierfassung von Busoni mit der intimen Gitarrenversion vergleichen.)

Roberto Tascinis musikalische Ursprünge entstammen klassischer Musik, Jazz und Rock, wodurch er sich einen profunden Wissens- und Erfahrungsschatz im weiten Feld musikalischer Stile, Gattungen und Ausdrucksmöglichkeiten erschlossen hat. Er begann sein Studium der Gitarre bei Prof. Guiseppe Ficara und schloss dieses „mit höchster Auszeichnung“ im Jahr 2001 bei Prof. Pietro Antinori ab. Seit mehr als zehn Jahren konzertiert er als Solist sowie in verschiedenen Kammermusik-Ensembles sowohl in Italien als auch international (u.a. Schweiz, Deutschland, England, Spanien, Russland, Ecuador, Bulgarien).

Roberto Tascini brachte zahlreiche Werke zur Uraufführung und wirkte bei verschiedenen Aufnahmen mit. Seit 2006 ist er künstlerischer Leiter des internationalen Gitarrenfestivals „J. Rodrigo“ in Porto San Giorgio/Italien. 2007 gewann er mit dem EONGuitarQuartet den bedeutenden Nino Rota-Preis als „Bester Musiker des Jahres“.

Samstag, 28. April 18, 19.00

Eintritt: 12 € | erm. 8 € | Schüler und Studenten 2 €

Veranstalter: Forum Mariengarden, Borken-Burlo

Verkauf:

Gymnasium Mariengarden | Vennweg 6, 46325 Borken-Burlo

T: 02862 5891-12 | E-Mail: tegeler@gymnasium-mariengarden.de

Musikhaus Senft, Borken und Abendkasse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.