Volleyballteam wird Landesmeister

Die frischgebackenen Landesmeisterinnen 2017 von links nach rechts:  Marie Lintfert (7c), Amalia Wessing (6a), Annika Kruse (6b), Ammely Meis (7c)

Am Donnerstag, dem 27. 4. 2017, fand in Schwerte die Landesmeisterschaft im Volleyball der Jahrgänge 2004-2007 statt. Als Vizemeister der Bezirksmeisterschaften hatte sich auch die Mädchenmannschaft des Gymnasium Mariengarden für dieses Turnier der sechs besten Volleyballteams des Landes qualifiziert.


Die Vorrunde wurde in zwei Dreiergruppen ausgetragen. Im 1. Spiel gewann das Team Mariengarden mit 2:0 gegen das Reismanngymnasium Paderborn. Das 2. Spiel gegen das Friedrich-Bährens-Gymnasium Schwerte endete 1:1. Aufgrund des schlechteren Ballverhältnisses gegenüber Schwerte musste man im Halbfinale gegen den Sieger der 2. Gruppe antreten. So kam es im Halbfinale zur Neuauflage des Endspiels um die Bezirksmeisterschaft gegen das Wilhelm-Hittorf-Gymnasium Münster. Nach klar gewonnenem 1. Satz, musste man den 2. Satz Münster überlassen, sodass auch die Entscheidung wieder erst im 3. Satz fiel. Doch diesmal konnte sich das Team aus Burlo mit 15:13 im Tiebreak durchsetzen.
Im Finale traf man dann erneut auf den Vorrundengegner aus Schwerte, der als Heimmannschaft lautstark unterstützt wurde. Wieder stand es nach 2 hart umkämpften Sätzen zweier ebenbürtiger Teams 1:1. Im Tiebreak wechselte die Führung ständig, bevor sich die Burloerinnen mit 14:11 absetzen konnten. Nach 2 vergebenen Matchbällen wurde es noch einmal sehr spannend, bevor der 3. Matchball den 15:13 den Sieg für Burlo sicherstellte.
Am Ende war der Jubel der Burloerinnen grenzenlos, als der Sieg nach einem sehr spannenden Tiebreak und 2 vergebenen Matchbällen mit dem 3. Matchball (15:13) feststand.
Der Landesmeister ist automatisch qualifiziert für das Bundesfinale, das im November in Bad Blankenburg (Thüringen) stattfinden wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.