Unvergessliche Tage in Madrid

¡Nos vemos en el Oso y el Madroño! – Ein idealer Treffpunkt in der hektischen Hauptstadt Spaniens ist das Wahrzeichen Madrids (Bär am Erdbeerbaum) auf der Plaza del Sol. Aber nicht allein das hat der Spanischkurs der EPh, begleitet von Herrn Götz und Frau Haustein, während seines Aufenthalts gelernt. Er ist noch tiefer in die spanische Welt eingetaucht.

Ziel der einwöchigen Reise vom 11. bis 17. März 2017 war der Besuch des Colegio CEU San Pablo in Madrid. Neben zwei Schultagen und einem Stadtrundgang durch die Metropole gemeinsam mit den spanischen Partnern stand ein Tagesausflug zur Schloss- und Klosteranlage El Escorial auf dem Programm. Natürlich kam auch der Genuss der spanischen Lebensart nicht zu kurz. So wurde die heimische Küche probiert und erste Schritte des Flamencos gewagt. Darüberhinaus haben die Schülerinnen und Schüler die Geschichte der Oblatenmissionare unseres Ordens vor Ort erfahren – dank des persönlichen Austausches sowie der Unterbringung im Haus der Oblaten, in dem der Orden von den dramatischen Ereignissen des Bürgerkrieges heimgesucht wurde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.