Gute Anmeldezahlen – gute Presse!

“Kirchliche Schulen bleiben sehr gefragt” titelt die Borkener Zeitung heute auf der ersten Seite des regionalen Teils der Tageszeitung und “Privatschulen vor Schülerrückgang verschont”. Grund sind die erneut guten Anmeldezahlen  – auch für unser Gymnasium. Trotz der “Schülerdelle” – insgesamt gibt es etwa 80 Schüler weniger zu verteilen – verliert Mariengarden nicht sondern hält seine Zahlen. Das Gymnasium Mariengarden wird voraussichtlich 97 Jungen und Mädchen aufnehmen.

„Zufrieden“ ist auch Schulleiter Michael Brands mit den Anmeldezahlen. Unterm Strich sind das fünf Schüler weniger als bei den derzeitigen Fünfern – allerdings rechnet man noch „mit einigen Nachzüglern“, so dass die Schule der Oblatenmissionare erneut mit vier fünften Klassen mit für alle Beteiligten angenehmer Klassengröße an den Start gehen könne. Unter den neuen Mariengardenern sind nach Angaben von Brands „auffallend viele Kinder aus Borken und Gemen“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.