Burloer Turnerinnen erkämpfen sich den Landesvizemeistertitel

In Bergisch Gladbach kamen die besten Teams im Gerätturnen aller Bezirksregierungen zusammen, um den Landessieger zu ermitteln, der im Mai im Bundesfinale das Land NRW in Berlin vertreten wird.

Qualifiziert hatten sich Charlotte und Luise Hellenkamp, Jana Kleine-Boes, Emilia Repinski und Carolin Weidlich im Januar in Greven bei den Bezirksmeisterschaften, wo sie sich in der Wettkampfklasse II gegen die besten Mannschaften unseres Regierungsbezirkes eindrucksvoll durch-setzten. So konnten die jungen Turnerinnen ihre Klasse nun auch im Landesfinale unter Beweis stellen.

Selbst am Schwebelbalken, der ja bekanntlich als Zittergerät gefürchtet ist, konnten sogar höhere Wertungen erzielt werden als das Siegerteam, aber auch am Sprung und vor allem am Boden – Jana Kleine-Boes turnte hier eine hervorragende13,5 – wurde die Konkurrenz besonders auf-merksam auf das Mariengardener Team.

Ihr begleitender Sportlehrer Karl-Heinz van Hall lobte seine Schützlinge in höchsten Tönen:

“Beachtenswert, wie hochkonzentriert und souverän jede Turnerin ihre komplexen Kürübungen sicher präsentieren konnte. Letztlich blieben alle fehlerfrei und erturnten durchweg hohe Wertungen.“

Belohnt wurde das Burloer Team am Ende mit dem Vizemeistertitel auf Landesebene, wobei der Abstand mit 1,45 Punkte zum Landesmeister nur denkbar knapp ausfiel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.