Cambridge Zertifikate – The same procedure as every year ?

Erneut konnte eine Gruppe von Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe Q2  jetzt ihre Ergebnisse abfragen, die sie in den Prüfungen für das Cambridge Certificate in Advanced English im Dezember erreicht haben.

Einige Schüler und Schülerinnen der siebzehn Teilnehmer haben das „First Certificate in English“, die meisten das  „Cambridge Advanced English Certificate“ erworben, mit teilweise sehr hohen Noten. Ihre Zertifikate entsprechen den Niveaus B2, C1 und diesmal in fünf Fällen sogar der höchsten Stufe C2 des Gemeinsamen Referenzrahmens für Sprachen des Europarats. Dieser beschreibt die Kenntnisse und Fertigkeiten, die von den erfolgreichen Kandidaten erreicht worden sind. Das Zertifikat gilt ein Leben lang und wird auch von Arbeitgebern sowie von Universitäten im In-und Ausland als ein hohes kommunikatives Können in einer Sprache angesehen. Zwar wird in den Zeugnissen allen Abiturienten die Stufe B2 und nur Teile von C1 für Englisch ab Klasse 5 bescheinigt, das Erwerben eines Cambridge English Zertifikats aber zeugt  davon, dass die Studierenden sich über Monate in einem freiwilligen Kurs intensiv engagiert haben und am Ende fast sechs Stunden schriftliche Prüfungen in Leseverständnis, Schreiben, Idiomatik mit Grammatik und Hörverständnis abgelegt haben. Dazu kommen noch am Tag zuvor die mündlichen Prüfungen, die von zwei „Native Speakers“ – diesmal wieder englischen Damen – eingehend abgenommen werden.

 

Die erfolgreichen SchülerInnen in diesem Jahr sind (im Foto von hinten links nach vorne rechts:) Felix Wendholt, Gedeon Stenkamp, Raphael Egging, Achim Langenbrink, Maximilian Böhm, Adrian Frericks, Valentina Mittelstaedt, Ellen May, Sabrina Hanke, Antonia Büscher, Léa Beyer, Lukas Brömmel,Lea Marzinzik, Sebastian Stoye, Sophia Lechler, Cederik Nientimp und  Jan Hendrik Schoofs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.