Biologie-LK Q2 zu Besuch im Kölner Zoo

In der schulischen Ausbildung begegnen Biologieschülern ausgesprochen viele Organismen im Unterricht  bzw in Klausuren. Da dies eben vorrangig in theoretischer und fachwissenschaftlicher Form erfolgt, sieht Herr van Hall als Kurslehrer es als wichtig an, diese auch  in direkter leibhaftiger Form von seinen Schülern erleben zu lassen.

So konnten besonders angepasste Insekten (z.B. „wandelndes Blatt“) oder Organismen, deren evolutive Entwicklung Gegenstand im Unterricht gewesen sind (Lemuren, Chamäleons, Primaten, Pferde, Elefanten, Großbären, Reptilien, Großkatzen) sowie eine Vielzahl von Tieren im Aquarium und Reptilienhaus unter besonderen ökologischen Aspekten wieder entdeckt und genauestens beobachtet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.