Inklusives Theaterprojekt “Im Garden Hotel”

Vier Monate – So lange haben elf  Schüler/innen und Herr Reisener mit einigen Beschäftigten von der Büngern-Technik das inklusive Theaterstück „Garden Hotel“ geprobt. Nun wurde es endlich am Freitag, dem 24. Juni, vor Schülern der achten Klasse, Eph und Q1 im Mazenodsaal des Klosters Mariengarden präsentiert – und das mit vollem Erfolg!

Zum Stück: Hoteldirektor Herr Schönherr sucht eine neue Assistentin – unbedingt eine Frau. Lukas, der sich als Fräulein Isabella verkleidet, und Fräulein Klara bewerben sich. Lukas verliebt sich in Fräulein Klara – aber auch Herr Pechter, ein Hotelgast. Dem Happy End steht also noch einiges im Weg…

Während der Aufführung war deutlich zu spüren, wie die Schauspieltruppe über die Monate zusammengewachsen ist. Ob beim gemeinsamen Mittagessen, bei verschiedensten Improvisationsübungen oder beim Proben des Theaterstücks, zu jedem Zeitpunkt herrschte eine fröhliche und lockere Atmosphäre. Als der Tag der Aufführung gekommen war, gaben alle ihr Bestes und legten eine hervorragende Vorstellung hin, die die Zuschauer begeisterte und häufig zum Lachen brachte. Für alle Beteiligten war der Projektkurs ein tolles Erlebnis, das noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Im zweiten Halbjahr des kommenden Schuljahr wird es wieder einen Projektkurs geben, in dem zusammen mit dem Beschäftigten der Büngern-Technik ein Stück auf die Bühne gebracht werden soll.

(Lea Marzinzik, Gedeon Stenkamp, S. Hansmann)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.