Mariengarden 100pro – ein Leben retten

Eine Schule lernt Leben retten – es werden außerordentliche Projekttage am 27./28. Juni 2016. In einem gemeinsamen Projekt des Gymnasiums Mariengarden und dem Klinikum Westmünsterland sollen alle Schüler und Lehrer einer ganzen Schule in den Wiederbelebungsmaßnahmen geschult werden. Es ist die erste Schule im gesamten Kreis Borken, die sich des Themas annimmt. Gemeinsam mit erfahrenen Reanimationstrainern, Ärzten und Pflegekräften der Intensivstationen des Klinikums, absolvieren die Mitglieder des Schulsanitätsdienstes und einige Kollegen eine Reanimationsschulung, um im weiteren Schritt gemeinsam mit den Reanimationsprofis die Durchführung der Wiederbelebungsübungen mit allen Mitschülern und Mitschülerinnen sowie den Lehrkräften durchzuführen. Dadurch soll eine nachhaltige Implementierung der Wiederbelebungsschulung für alle zukünftigen „Besucher“ des Gymnasiums Mariengarden erreicht werden.

Für die Eltern findet am Dienstag, dem 14. Juni 2016, um 19 Uhr eine Informationsveranstaltung zu den Projekttagen im Forum statt. Die vollständige Einladung dazu findet man hier.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.