Freudensprünge in Mariengarden

Gleich drei komplette Jahrgänge des Gymnasiums Mariengarden haben auch in diesem Jahr am internationalen Wettbewerb Känguru der Mathematik teilgenommen. Nun kam das Mathe-Känguru via Paketdienst auf einen Sprung vorbei und öffnete seinen Beutel: Alle 300 Mitknobler erhielten zur Erinnerung ein Geduldsspiel. Für 20 Schüler gab es besondere Preise: Bücher, Spiele und Baukästen waren die Belohnung für gutes Kombinieren und Rechnen. Besonders erfolgreich waren in diesem Jahr Lukas Sulzbach (Klasse 6, Foto 6.v.l.) und Emma Testrot (Klasse 7, Foto 1.v.l.). Sie wurden zusätzlich mit einem T-Shirt-Sonderpreis für den längsten Sprung, eine ununterbrochene Kette richtig gelöster Aufgaben, geehrt. Foto: Ein Teil der Burloer Preisträger mit ihren Preisen hat sich um das Maskottchen versammelt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.