Entführt in andere Welten…

…wurden die Zuhörer auch im Dezember 2014 wieder beim jährlichen Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 6.

Pauline Homermann (6a), Kerstin Eming (6b), Helena Essing (6c) und Emmelie Kamperschroer (6d), die vier Finalisten, in diesem Schuljahr allesamt Mädchen, hatten sich in z.T. sehr knappen klasseninternen Vorausscheidungen durchgesetzt und lasen schließlich auf der Bühne im Forum für alle Sechstklässler einen selbstgewählten und vorbereiteten Ausschnitt aus einem Jugendroman. In einer zweiten Runde mussten die vier Kandidatinnen schließlich auch aus einem ihnen unbekannten Buch für jeweils etwa drei Minuten eine Passage vortragen. Die Jury aus Deutschlehrer(inne)n verteilte fleißig Punkte für die Lesetechnik und den Vortrag und beglückwünschte schließlich Kerstin Eming nach kurzer Beratung als Schulsiegerin. Sie hatte u.a. aus dem Buch „An der Arche um Acht“ von Ulrich Hub und Jörg Mühle vorlesen, wie es zwei Pinguinen im letzten Moment vor der Sintflut gelingt, noch einen weiteren Pinguin in einem Koffer an Bord der Arche Noah zu schmuggeln.

Alle Finalistinnen wurden mit Urkunden und einem Buchpreis für Ihren Erfolg belohnt. Kerstin wird das Gymnasium Mariengarden nun auf der Kreisausscheidung in Borken vertreten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.