Vorstellung – Die neue Schülerzeitung

Um uns vorzustellen würde es eigentlich reichen zu sagen, dass wir zehn Leute sind, die sich irgendwie zusammengefunden haben um eine Schülerzeitung zu gründen. Mehr muss man an sich nicht wissen. Wem das also an Informationen reicht, der kann jetzt ruhig aufhören zu lesen und sich einen unserer anderen Artikel anschauen. Für den Rest folgt jetzt die längere Fassung:

Der Vorschlag eine Schülerzeitung zu gründen kam vor ein paar Monaten von Frau Heuveldop-Müller – oder eher gesagt der Vorschlag die alte Schülerzeitung neu aufleben zu lassen. Die wenigsten werden sich zwar noch erinnern, aber es gab bereits zuvor am Mariengarden eine Schülerzeitung. Zuletzt die „Marie“, die  auch bereits in digitaler Form im Internet veröffentlicht wurde und über einige Jahre hinweg erfolgreich ihre Artikel schrieb.

Da heute aber kein ehemaliges Mitglied der Marie mehr an unserer Schule ist und die Website dieser nun schon über mehrere Jahre hinweg brach liegt, haben wir uns dazu entschlossen die Schülerzeitung „neu zu gründen“. Daher starteten wir Anfang des Jahres die Suche nach einem Namen für diese und kamen nach ewigem Grübeln und langem Überlegen  dazu unter dem Namen @thegarden online zu gehen.

Da heutzutage so gut wie jeder über einen Internetzugang verfügt und Printmedien, also gedruckte Zeitungen und Zeitschriften, ohnehin immer seltener werden, wird auch die @thegarden vorläufig nur online erscheinen. So ist es auch für uns einfacher regelmäßig Artikel zu veröffentlichen um euch auf dem neuesten Stand zu halten und mit Informationen zu versorgen.

Unser Ziel ist es dabei euch Informationen und Nachrichten, sowohl um die Schule als auch aus dem aktuellen Weltgeschehen sowie der Politik, nahe zu bringen. Da Nachrichten und Zeitungen häufig sehr trocken und öde sind, wollen wir unsere Artikel so interessant wie möglich gestalten und das auf eine unkomplizierte Weise, so dass es wirklich Informationen von Schülern für Schüler sind.

Wir wünschen euch noch viel Spaß beim Lesen der @thegarden und hoffen, dass ihr ab und zu mal auf der Website vorbeischaut. Uns selbst wollen wir hier noch Glück für ein (hoffentlich) langjähriges Bestehen der @thegarden wünschen!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.